leidenschaftlichwidersynnig

0815 geht gar nicht….oder einfache Lösungen für alle sind mir suspekt

Den Arbeitgebern in‘ s Stammbuch…

Hinterlasse einen Kommentar

Manchmal kommt die Unterstützung von unerwarteter Seite.

Der deutsche Industrie-und Handelskammertag ( DIHK ) hat Anfang diesen Jahres in einer zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ( BMFSFJ ) heraus gegebenen Broschüre eine Definition von familiärer Pflegearbeit vorgenommen, die jenseits von Pflegestufen der Realität eher gerecht wird:

Betreuung beginnt nicht erst mit der „Pflegestufe“

Der Begriff „Pflege“ umfasst jedoch nicht nur die Betreuung von Eltern oder Großeltern, die mindestens in Pflegestufe 1 eingestuft sind. Er kann sich auch auf gleichaltrige oder jüngere Angehörige, Partner und Kinder beziehen, die aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit pflegebedürftig geworden sind. Darüber hinaus haben viele Menschen Angehörige, die hilfs- bedürftig sind, ohne eine Pflegestufe beantragt oder anerkannt bekommen zu haben. Exper- ten gehen davon aus, dass rund 3 Millionen Menschen in Deutschland dieser Kategorie zu- zuordnen sind, die ebenfalls hauptsächlich von Angehörigen unterstützt werden.4 Wenn im Folgenden von „Pflege“ bzw. „Pflegebedürftigen“ die Rede ist, schließt das alle diese Formen ein, unabhängig von der sozialrechtlichen Einordnung des bzw. der Pflegebedürftigen.

Da man davon ausgehen kann, dass Arbeitgeber, wenn überhaupt, eher auf diese Quellen zurückgreifen, als auf die schon oft vorgetragenen Argumente und Forderungen der Gewerkschaften, Betriebs-und Personalräte ein zu gehen, eine erfreuliche Entwicklung.

Das macht Infos für betroffene Beschäftigte, die sich an den Interessen derselben orientieren, nicht überflüssig.
Deshalb noch ein kleiner Hinweis mit weiterführenden Links zum Thema .

Ich freue mich über feed-back. Um einen Kommentar zu hinterlassen, muss man nicht registriert sein.

Advertisements

schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s