leidenschaftlichwidersynnig

0815 geht gar nicht….oder einfache Lösungen für alle sind mir suspekt

Aufgescheucht

Ein Kommentar

Geschlafen wie Beton, aufgewacht mit “ Bomben“ Stimmung.
Passendes Novemberwetter im Oktober.

Die Dinge laufen gut…zu gut.
Und irgendwas Existentienlles läuft überhaupt nicht.

Ein Tagesbeginn mit Fragen ohne Antworten.
Was macht man damit?
Zweifel nieder kämpfen oder aufspüren?
Mein V (Vernunftzuständiger) sagt : jein. Er prüft das.
Na toll.
Mein W (Wutzuständiger) fordert bedingungslosen Einsatz, sofort.

Ersterer bringt sich in Position: ja, Wut ist o.k., aber schau mal, es sind nur Kleinigkeiten, die dir nicht gelingen, manche Dinge muss man akzeptieren , jeder hat mal einen schlechten Tag, mach ein wenig Sport und wenn’s gar nicht anders geht, papp jemanden an, der nichts dafür kann.

So leicht gibt sich W nicht geschlagen und hat schon gleich die netten Kollegen der F ( Frust ), O/L ( Ohnmacht und Lamentieren ) und S (Schuldzuweisungen, gebührenpflichtig)
aufgescheucht.

V entgeht das nicht und versucht, mit der Prüfung in die Gänge zu kommen. Wie immer schwierig, sein Ordnung- und Ablagesystem ist nicht das Beste, das muss er W lassen, der ist diesbezüglich besser organisiert und hat zudem direkten Zugriff auf den operativen Bereich.
Dann nervt auch noch die kleine Abteilung A ( Aufgeben ), die hätte er bereits vor Jahren outsourcen oder wenigstens an W abgeben sollen , der A aber schon gar nicht will. So blieb ihm nur , die Mittel zu kürzen und das Stimmchen klein zu halten.

Überhaupt kann V nicht so gut mit diesen plötzlich unbegründeten absurden Anfragen.

W hingegen – und seine Kumpels auch, blühen geradezu auf: wurde ja auch mal wieder Zeit, man hatte ja schon fast gar nichts mehr zu tun.
Aber so richtig eingespielt sind diese Abteilungen auch nicht mehr. Zu viele im Urlaub, war ja lange saure Gurken Zeit. Entlassungen gab’s auch. Und mit den par Männeken….

V gewinnt fast unbemerkt Oberhand…obwohl der eigentlich nichts getan hat, schon gar nicht geprüft. Erledigung durch Zeitablauf. Nicht spannend, die Lösung und weit entfernt von seinen Leistungsmöglichkeiten……aber praktisch.

20121010-083354.jpg

W und Co treten den geordneten Rückzug bei Vermeidung von Gesichtsverlust an und verabreden sich zum Auswertungs-Meeting. Nur S quakt noch unbefriedigt herum, wie immer.

Ich freue mich über Feedback. Um einen Kommentar zu schreiben, muss man nicht registriert sein.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Aufgescheucht

  1. Pingback: Wau II « leidenschaftlichwidersynnig

schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s