leidenschaftlichwidersynnig

0815 geht gar nicht….oder einfache Lösungen für alle sind mir suspekt

Gangschaltung kommt von „gehen“

Hinterlasse einen Kommentar

Seit einiger Zeit übe ich mich in Entschleunigung.
Für jemanden mit eingebautem Turbo gar nicht so einfach.

Eines meiner liebsten Trainingsfelder ist die morgendliche Radfahrt zur Arbeit.
Da bin ich noch frisch und ausgeruht und könnte locker los rasen.
Will ich aber nicht.
Mit reichlich Zeit versehen schuckele ich also los.
Statt die Strasse unsicher zu machen, nehme ich brav den Radweg.
Keine Abkürzungen an Kreuzungen durch Wechsel auf die Gegenseite mehr.
Bei rot warten, auch wenn weit und breit kein Auto in der Nähe ist.

Bei meiner Fahrt in Richtung Innenstadt werde ich ständig überholt.
Meistens von jungen Frauen mit tollen Rädern.
Ab und an ein Mann dazwischen…wieso eigentlich so wenige?

Was mich früher zur Steigerung des Tempos heraus gefordert hat, lässt mich nun kalt. Im dritten bis maximal fünften Gang fahrend, lasse ich alle an mir vorbei ziehen.
Und fühle mich richtig cool dabei.
Diese Raserei habe ich nicht mehr nötig und vor meinen Terminen muss ich nicht mehr die Klamotten wechseln, weil ich nicht durchgeschwitzt im Büro ankomme.

Die mich Überholenden nutzen fleißig ihre Gangschaltung…jetzt noch schnell einen Gang höher schalten, dann schaffen sie es noch bei grün….nein, doch nicht. Stop.

Der Pulk Damen wartet ungeduldig an der Ampel. Keine Chance, bei dem Verkehr bei rot die Strasse kreuzen zu können.
Ich trudele auch langsam ein, schalte runter: vier, drei, halt.

Die Ampel zeigt orange….grün.
Die schnellen Damen vor mir kommen nicht in die Gänge…..manno, gab’s da keine Gebrauchsanweisung zu? Anfahren im schweren Gang, wie blöd kann man eigentlich sein? Überhaupt, wozu haben die ‚ ne Gangschaltung, wenn sie diese nicht nutzen?
Da kann man ja gleich zu Fuss gehen.
Meine Güte…ich dränge mich zügig durch die sich ausbalancierenden Mitradlerinnen durch.

Das ist meine kurze Zeit der Beschleunigung. Lostreten, zack nächster Gang, Speed- zack noch einer höher, freie Fahrt….

20121016-195603.jpg
…..bis mir mein Trainingsprogramm wieder ein fãllt.

Das Tempo drosseln….und hören, wie die Raserinnen langsam aufholen und alles von vorn los geht.

Ein wenig wehmütig denke ich an meine Zeit mit dem Motorrad zurück…es geht doch nichts über einen schnellen Start, bei dem man jemanden auf Dauer abhängen kann.

Ach, was soll‘ s.

Kleine Genugtuung am Rande: die Michel haben heute mit radelnden Verkehrssündern das Staatsäckel gestärkt . DAS macht mir keinen Stress mehr.

Ich freue mich über Feedback. Um einen Kommentar zu schreiben, muss man nicht registriert sein.

Advertisements

schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s