leidenschaftlichwidersynnig

0815 geht gar nicht….oder einfache Lösungen für alle sind mir suspekt

Geschafft !?!

Ein Kommentar

Es geschafft haben.
Den Karrieresprung.
Die nächst höhere Gehaltsgruppe.
Die Prüfung, den Abschluss, den Titel.

Wenn nicht gerade akut Bares dabei heraus kommt, dann zumindest Status und die Option auf Vorteile in der Zukunft. Die Option auf Chancen.

Chancen.
Für sich selbst. Für seine Kinder.
Wer fragt da schon: worauf?

Allgemein wird angenommen, wer “ eins rauf mit Mappe und Frühstück “ darf, sei ein Glückspilz.
Zwar weiß man auch, dass weder Geld noch Ansehen allein ein gutes Leben bescheren.
Dennoch erscheint es einem geradezu als Garant.

In diesen Tagen häufen sich die Jubelrufe der Eltern, deren Kinder die heiß begehrte Gymnasialempfehlung bekommen haben. Man freut sich nicht nur im Familienkreis sondern verkündet es über Soziale Netze auch dem Rest der Welt.
Natürlich ist der Nachwuchs stolz auf sich – was sonst?
Aber weiß er auch, worüber er sich freut?

Ich kenne fast niemanden, der unsere Leistungquetschen Schule, Studium, Arbeitsplatz gut und menschlich findet.
Alle möchten gesunde, zufriedene und glückliche Menschen sein.
Wünschen es besonders für ihre Kinder.

In dem Moment aber, wenn auf dem Lebenslos “ Sie könnten ein Gewinner sein“ steht, fallen alle Bedenken ab.
Ja! Das will ich!

Risiken und Nebenwirkungen wie Verlust des Wissensdursts, der Kreativität, des Selbstbewusstseins, Depressionen mit 12, Magersucht mit 15, Burn Out mit 30, Herzinfarkt mit 40 , Schlaganfall und Suchtmittelmissbrauch treffen nur die Anderen.

Ja, ich finde es gemein, wenn nur einige Kinder die Option auf ein gutes Leben bescheinigt bekommen.
Selbst wenn es nur eine Lüge ist.

Denn da sind auch welche, denen wird gesagt, sie hätten schon vor dem ersten Takt vergeigt.
Wir wissen vom Gegenteil.
Unsere Kinder auch?

Anm: bei einer lt. statistischem Bundesamt durchschnittlichen Lebenserwartung von mehr als 70 Jahren ist es ja wohl mehr als logisch, wenn spätestens im 10.Lebensjahr die Weichen für das vermeintliche Lebensglück unserer Kinder erstmals offiziell und aktenkundig gestellt werden.
Auch das haben wir geschafft.

Ich freue mich über Feedback. Um einen Kommentar zu schreiben, muss man nicht registriert sein.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Geschafft !?!

  1. Wegen nebenwirkungen wie Burnout, Depression und PTBS und langzeitarbeitslosigkeit (und diagnose ADS noch dazwischen) habe ich aufgehört bei diese mist mitzumachen und ich bin so auch zufrieden. ich habe zwar wenig Geld, aber glücklicher als vor 10 Jahre mit doppelte so viel Einkommen, aber Dauerüberforderung und ärger am Arbeitsplatz.

schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s