leidenschaftlichwidersynnig

0815 geht gar nicht….oder einfache Lösungen für alle sind mir suspekt

Second Hand

6 Kommentare

Lange Zeit teilten mein heimischer Teenie und ich ein Schicksal: wo auch immer wir hinkamen, wir waren meist die kleinsten in unserer jeweiligen Gruppe.
Das kann wirklich manchmal nerven.
Der Zwerg unter Riesen zu sein bedeutet oft: für jünger gehalten und nicht für voll genommen werden, beim Tanzen Ellenbogen an dem Kopf gestoßen und Rucksäcke fremder Menschen im engen Bus ins Gesicht gedrückt bekommen , von Lehrern deines Kindes geduzt werden, wenn sie sich bei Schulveranstaltungen an dir vorbei drängeln, bis weit in die 20er Nachts auf der Piste den Perso parat haben und im Supermarkt fremde Menschen ansprechen müssen, um etwas aus der höchsten Reihe gereicht zu bekommen.

20130517-235321.jpg

Selten von Vorteil: überall dort, wo es nur wenig Beinfreiheit gibt, wo man ermäßigte Preise haben möchte obwohl sie einem nicht mehr zustehen, manchmal Kinderklamotten zu Kinderpreisen finden – ohne Panzerknacker drauf, versteht sich.

Mein Teenie hat es hinter sich.
Sie hat ihn lange herbei gesehnt, den Wachstumsschub.
Rasant ging das. Sie hatte kaum Gelegenheit, sich in meinem Kleiderschrank zu bedienen.
Menno, so viel Geld für immer wieder neue Klamotten kann eine Normalo wie ich gar nicht verdienen….

Das Nervigste jedoch ist, dass ich langsam aber sicher eine Aversion gegen Kätzchen, Snoopy und bunte Buchstaben auf buntem Hintergrund entwickele.
Ich meine, ich kann doch diese Batterie von fast ungetragenen Socken und & Co nicht weg schmeißen…

Kommt mir nicht mit Flohmarkt!
Die Diskussion, wem das Geld für die Snoopy-Un-Socken zusteht und wer dann den ganzen Tag hinter dem Tisch hockt, spare ich mir.
Der Gefahr, mit mindestens genauso vielen ollen Sachen anderer Leute nach Hause zu kommen, wie ich selbst los geworden bin, setze ich mich auch nicht mehr aus.

Altkleidersammlung?
Oh oh….die Auswirkungen auf die Textilproduzenten auf der sonnigen, aber weniger wohlhabenderen Seite der Welt….hier und hier
Gar nicht so einfach.
Einiges schicken wir direkt zur Familie in der Ferne.
Aber kostenlos ist das auch nicht….und manche Ladung kommt nicht an.

Zu guter Letzt: verkehrte Welt ist es außerdem.
Kinder sollten nicht auf ihre Eltern herabsehen können.

Nach oben schimpfen – wie blöd ist das denn?

Ich freue mich über Feedback. Um einen Kommentar zu schreiben, muss man nicht registriert sein.

Advertisements

6 Kommentare zu “Second Hand

  1. Nach oben schimpfen – lach! Ist das nicht ein Schicksal, das die meisten Eltern ereilt? Meine Schwester wurde von ihrer Neunjährigen überholt. Mich wird es wohl zirka bei Kindergarteneintritt des Kurzen erwischen.
    Mein Riesenzwerg, der nie wirklich klein war? Als Neugeborener mit 58cm auf der Frühchenstation zwischen all den meerschweinchengrossen Miniaturbabys…. das war nur der Anfang!
    Einen Kopf grösser als die Gleichaltrigen und dann noch ein Spätzünder, auch das hat seine Nachteile. Ständig überschätzt und deshalb schräg angeschaut zu werden ist noch der Geringste. So gross und noch ein Schnuller! So gross und noch im Kinderwagen! So gross und darf noch auf Mamas Arm! Herrjeh, ein Dreijähriger in der Carrosserie eines 5-6jährigen! Und er wächst und wächst und wächst, hat bei den Kleider- und Schuhgrössen alle überholt, deren Sachen er theoretisch hätte auftragen sollen, finanzell sind wir ruiniert. Aber was soll’s 🙂

    • Ja, das teilen die meisten Eltern. Ich nin jetzt wieder die Kleinste in der ganzen Familie…macht mir JETZT nix mehr aus.

      Stimmt natürlich. Ist schon blöd, wenn der Kinderarzt 5jährige fragt, warum sie noch nicht die Uhr können….

      Aber betonen möchte ich trotzdem : ich hatte auch 58 cm bei meiner Geburt….bin halt noch nicht mal 1 m gewachsen in dieser eher kalten Welt 😉

      Und was die Socken angeht: ich werde mich trennen. Schwarze kaufen, in die sich dann vermutlich Teenie mit ihren Riesenfüßen zwängen wird….

      • Mir ist es in den letzten Jahren immer wieder passiert, dass die Leute erst, wenn sie neben mir stehen, erstaunt merken WIE klein ich bin.
        Und manchmal ist es auch lustig: weißt du, wie so ein Lehrergesucht aussieht, wenn er feststellt, dass er gerade eine Mutter “ angebellt “ hat?
        LG

      • Haben die Dir nichts zu Essen gegeben? 😮
        Das mit dem Lehrer war sicher witzig.
        Meine beste Freundin ist auch nur 1.58, meine Oma war um die 1.50 und meine Schwester 1.60. Ich bin mit meinen 1.79 ein statistischer Ausreisser. Aber wahre Grösse kommt eh von Innen 🙂

  2. Mit Klein sein und noch jünger aussehen kenne ich sehr gut! Nicht ernst genommen zu werden nervt mich manchmal auch, da ich doch so viel Lebenserfahrung habe wie es Jahren seit mein Geburt gibt… Also, nervt mich langsam mit über 40 noch zu hören „Du bist noch soo jung!“ Da bin ich frecher geworden und sage gerade wie alt ich bin.

    Halbpreis nach 16 j zu reisen hatte ich genossen und ab und zu Kleider in Kinderabteilung kaufen mache ich auch, wenn es bei die Damen mich zu langweilig ist. Sonst ziehe ich mich ehe gerne jugendtlich an, daher finde ich auch immer etwas passend, in meine Grösse…

    Jemand um hilfe bitten um etwas von höhere Regal zu bekommen ist zwar mühesam, aber weniger mühsam als andere Sachen die weniger offensichtlich sind (ADS). Dort stosse ich (wegen klein sein) mindenstens noch immer auf Verständnis!

schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s