leidenschaftlichwidersynnig

0815 geht gar nicht….oder einfache Lösungen für alle sind mir suspekt

Contenance

2 Kommentare

Wir haben zu tun.
Der Gatte, ein Alpha-Männchen, mit dem man sich sehen lassen konnte, erleidet eine Herzattacke.
Ein Schlaganfall trifft den lebenslustigen Partner.
Manchmal ist es auch „nur“ der Verlust seines identitätsstiftenden Arbeitsplatzes.
Danach ist alles anders.

Wir pflegen ein gebrechliches Elternteil.
Haben ein Kind, dessen Unterstützungsaufwand nicht mit dem für andere junge Menschen zu vergleichen ist.
Bieten unseren Kindern den sicheren Hafen, während die einstige Liebe unseres Lebens in Scherben vor unseren Füßen liegt.

Mütter, Töchter, Partnerinnen. (1)
Immer aufmunternd, stützend.
Tröstend, wenn das Leid zu groß wird.
Erfinderisch in unserer Argumentation für’s “ Alles wird gut“.
Auch in der misslichsten Lage nach vorne blickend, Chancen suchend und aufzeigend.

Wir ernten Bewunderung: toll, wie du das alles schafftst.
Werden ebenso häufig verkannt: bei euch läuft das ja richtig prima.

20130609-071754.jpg

Perfekt im „Haltung bewahren“ .
Egal was kommt.
Selten scheint durch, wie uns das anstrengt.
Hilft ja nix: zu allem Übel soll sich der Betroffene nicht auch noch schuldig fühlen.
Das er eine Last ist, weiß er sowieso. Auch Kids kapieren das ab einem gewissen Alter.
Die Jüngeren beziehen entwicklungsbedingt die Misere welcher Art immer kausal auf sich.

Ist der Papa umgefallen, weil ich gestern nicht aufgegessen habe?

Wer braucht schon einen Heulkrampf derjenigen, die die Fahne hoch halten muss?
Leicht gesagt: sich ordentlich ausheulen befreit.
Am Tag des Unglücks gibt es 1000 Dinge zu veranlassen.
Danach weitere 1000.

Eingesetzt im Dauerhilfsdienst ist noch nicht mal vor dem Einschlafen Raum dafür.
Entweder sind liegen und einschlafen fast synchron, oder es wird noch mal eben das Gespräch mit der Schulbehörde, der Krankenkasse, dem Integrationsamt in Gedanken durchgegangen.
Dann ist da noch der nächste eigene Arbeitstag und was soll es eigentlich am nächsten Tag zum Essen geben?

Es bleibt ein kleines Zeitfenster.
Ganz früh morgens, wenn alles noch ruhig ist.
Für ein paar leise Tränen.

Vor dem

Guten morgen , aufstehen!
Schau die Sonne scheint- wird bestimmt ein schöner Tag!

(1) selbstverständlich gibt es auch Väter, Söhne, Partner – allerdings nicht so häufig in dieser „Branche“ anzutreffen

Ich freue mich über Feedback. Um einen Kommentar zu schreiben, muss man nicht registriert sein.

Advertisements

2 Kommentare zu “Contenance

  1. Tolles Bild, passt prima, und „leider“ beschreibst Du einen Teil meines Alltags. Danke für das Lächeln, dass Du mir geschenkt hast mit diesem Artikel

schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s