leidenschaftlichwidersynnig

0815 geht gar nicht….oder einfache Lösungen für alle sind mir suspekt

Einfach machen

2 Kommentare

Zum neuen Jahr ein neues ‚ About ‚.
Warum?

Gestartet bin ich mit Themen im Bereich ADHS, ASS, Synästhesie, Schule usw. Es haben sich in diesen 1, 5 Jahren die Schwerpunkte ein wenig verschoben, wenn die Kernthemen auch die Gleichen geblieben sind.

So ist aus ‚Alleinerziehend‘ für mich persönlich das Thema ‚ Allein lebend mit jugendlichem Kaktus‘ geworden.
Schule ist vorbei, Inklusion in Ausbildung und Arbeitswelt bewegt fortan mein Gemüt.
Neue Freiheiten lassen alte Themen wieder in den Vordergrund treten, Musik ist nur ein Beispiel dafür.

Ich bin und bleibe eine Einmischerin.
Politische Themen werden euch deshalb weiterhin hier nicht erspart bleiben.

Die aktuelle WordPress-Auswertung legt mir nah, wieder mehr über meine alten Themen ( ADHS usw. ) in ‚ Reinkultur ‚ zu schreiben.
Das werde ich nicht tun, auch wenn ich damit die meisten Klicks hatte.

Eine zeitlang war es für mich wichtig, mich verstärkt im engeren Sinn damit auseinander zu setzen.
Jetzt aber wird einfach damit gelebt.
Und das Leben hat viele Themen!

Mit meinem Blog möchte ich auch zeigen, was alles mit ungewöhnlicher Wahrnehmung/Reizverarbeitung , sei es ADHS, Synästhesie, ASS oder was auch immer , trotz geringer gesellschaftlicher Unterstützung geht.
Meinem Vergnügen, mal krauses Zeug zu schreiben oder etwas Kleines groß raus zu bringen, werde ich treu bleiben.

20140101-013838.jpg

Ich hoffe, mein Blog bringt euch auch weiterhin etwas Kurzweil und ab und an einen Gedanken, den ihr für euch aufgreifen könnt.

Ich freue mich über Feedback. Um einen Kommentar zu schreiben, muss man nicht registriert sein.

Advertisements

2 Kommentare zu “Einfach machen

  1. Tja, was soll ich sagen, ……….

    fehlt mir in diesem Blog die Tiefgründigkeit des ASS oder ADS/ADHS ?……………..

    Nein!

    Mir gefällt hier, dass Du so viele verschiedene Themen, Gedanken und Gefühle ansprichst!

    Ja, ich bin im letzten Jahr über ASS hierhin gekommen, habe es aber nicht gefunden. Dafür aber einen sehr lesenswerten Blog, an dem ich „kleben“ geblieben bin.

    Und zwischendurch „scheint“ es doch durch, ohne präsent zu sein. Das ehemalige Grundthema.

    Eben, wie man damit lebt, ohne davon erschlagen zu werden.
    Und wie Du gleichzeitig Dich selber neu erlebst!
    Wie Du Chancen für Dich selber findest, nach der Pubertät Deiner Tochter eben NICHT alleine zu sein. Weiterhin eine Aufgabe zu haben.

    Die Vielfältigkeit Deiner Gedanken und Ideen hält mich hier. 😉

    • Liebe Anita,
      Ich freue mich immer sehr über dein Feedback.
      Und dass dir mein blog gefällt.

      Manchmal denke ich, ich müsste mehr und abstrakter beim Thema bleiben. Aber das genau ist nicht meine Denke, um beim Thema zu sein.
      Also wird es hier kunterbunt weiter gehen.

      Von ’nach der Pubertät‘ träume ich derweil noch 😉

      Liebe Grüße
      LW

schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s